skip to content

6. Sommerfest des Porsche Owners Club Germany

Das 6. Sommerfest des Porsche Owners Club Germany - POCG fand am Sonntag den 24. Juni 2012 zum zweiten Mal in der fantastischen Kulisse der Klassikstadt in Frankfurt am Main statt.

Zusammen mit den in der Klassikstadt ansässigen Firmen und in Kooperation mit der Klassikstadt GmbH war es auch in diesem Jahr wieder ein Event der Extraklasse.

Das diesjährige Sommerfest des POCG, es war das sechste seiner Art, stand unter guten Vorzeichen.

Schon seit Jahresbeginn zeichnete es ich ab, dass die angestrebte Teilnehmerzahl von ca. 150 Fahrzeugen locker erreicht werden würde. Dabei war es erfreulich, dass die am Ende erreichte Zahl von rund 200 Fahrzeugen zum allergrößten Teil aus den Reihen der POCG Mitglieder gestellt wurde. Damit war das diesjährige Sommerfest von den Teilnehmerzahlen her das größte der bisherigen Sommerfeste. Über 95 % der auf dem Gelände der Klassikstadt in Frankfurt aufgestellten Fahrzeuge waren luftgekühlte Porsche aller Baureihen, überwiegend natürlich Porsche 911. Die Gastfahrzeuge aus Reihen der 356er Fangemeinde und aus verschiedenen Baureihen der Transaxle-Fraktion rundeten das Gesamtbild ab.

Schon am Vorabend hatte der einberufene POCG Stammtisch mit rund 80 Teilnehmern eine bisher nicht gekannte Größe erreicht. Bei mildem Sommerwetter konnten wir die Aussengastronomie des „Alten Bahnhof“ in Heusenstamm genießen.

Am nächsten Morgen startete um 09:00 Uhr, zunächst eine Ausfahrt in den Taunus. Ausgangsort war die Stadt Neu-Isenburg. Rund 80 Porsche nahmen teil und trafen gegen 10:15 Uhr am Zielort in der Klassikstadt ein. Nach professionellem und freundlichem Empfang durch vier Damen and der Zufahrt zum Gelände und Dank einiger freundlicher Helfer ging das Aufstellen der Fahrzeuge anschließend zügig von statten und so bot sich bald das gewohnte, aber nichts desto trotz immer wieder wunderbare und farbenfrohe Bild der schönen, vor klassischer Kulisse platzierten Porsche.

Gegen 11:30 Uhr wurde die Veranstaltung durch Andreas Riefer eröffnet. Er übergab anschließend die weitere Moderation des Treffens an Marcel Pollmann, der die Teilnehmer und Besucher durch die weitere Veranstaltung führte.

Als Highlight des diesjährigen Sommerfestes moderierte er hierbei auch den Concours de POCG. Acht Mitgliederfahrzeuge waren im Vorfeld aus über 20 Bewerbungen für diesen Programmpunkt ausgelost. Anders als bei vielen Veranstaltungen gewohnt, war in diesem Jahr keine Jury zur Bewertung der Fahrzeuge ausgewählt worden. Da das Sommerfest des POCG unter dem Motto stand „Von Mitgliedern für Mitglieder!“, waren in diesem Jahr die Teilnehmer des Festes gleichzeitig die Juroren. Jeder Teilnehmer hatte einen Stimmzettel erhalten und konnte seine ganz persönliche und durchaus subjektive Stimme zu der Frage abgeben, welcher der Concours-Fahrzeuge der für ihn persönlich schönste luftgekühlte Neunelfer war. Dabei bewiesen diese „Juroren“ eindeutig, dass sie sowohl über Sachverstand, als auch einfach über einen guten Geschmack verfügten. Mit großem Abstand wurde als Sieger der wunderschöne und top-restaurierte Porsche 911 Baujahr 1966 ausgewählt. Im seltenen Polorot lackiert, mit schwarzer Innenausstattung und einem wunderschönen Holzlenkrad veredelt, war dieser Elfer wirklich eine absolute Augenweide.

Das fanden auch die beiden Redakteure der Porsche Scene Life, die sich die Ehre gegeben hatten das Sommerfest des POCG zu besuchen. In einer der kommenden Ausgaben der Porsche Scene Life, die übrigens in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert, wird diesen Elfer entsprechend bewundern können.

Die Gewinner erhielten am Nachmittag, als kleine Anerkennung, jeweils ein Porsche-Buch, wie auch Elisabeth Fenne, die aus der Vielzahl der abgegebenen Stimmzettel herausgelost wurde.

Gut besucht war über den Tag hinweg das erstmalig beim Sommerfest präsente Stammtischzelt. Hier präsentierten sich, Dank der Vorbereitung durch Petra & Markus aus Wattenscheid (POCG Stammtisch Ruhr), die regionalen Stammtische des POCG. Hier kam man bei einer guten Tasse Kaffee mit anderen Stammtischteilnehmern, den Mitgliedern und den Besuchern des Festes ins Gespräch. Die Stammtische waren hier, wie auch im Forum und im wirklichen Leben, quasi das menschliche Aushängeschild unseres Clubs.

Weitere Highlights des Sommerfestes waren die von POCG Mitglied Heinz Emmerling mitgebrachten Fahrzeuge (911R, 911 Speedster F-Modell) sowie der ehemalige Dienstwagen von Huschke von Hanstein, ein 928 GTS in Wimbledon-grün-metallic.

Der Beulendoktor, wieder in den Räumen von Willms Classic Car Care untergebracht, machte über den Tag hinweg mehr als 30 Porsche Besitzer glücklich in dem durch Beulen und Dellen verschandeltes Blechkleid wieder die ursprüngliche Form verlieh und den dazugehörigen Besitzer zu einem fröhlichen Gesicht verhalf.

RSR Nürburg präsentierte sein Angebot, rund um das Thema fahren auf dem Nürburgring oder Spa für das sich sehr viele POCGler interessierten.

Nach ganztägigem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging dieser kurzweilige und unterhaltsame POCG-Tag gegen 16:00 Uhr mit der Verabschiedung der Teilnehmer zu Ende. Die ersten Regentropfen fielen und daher zog es viele Teilnehmer verständlicher Weise in die heimischen Garagen zurück.

Artikel in der Onlineausgabe der Porsche Scene Live "POCG: Porsche-Fankultur in der Klassikstadt Frankfurt/Main"


 

Unsere Partner:

 
www.klassikstadt.com www.classic911.de www.hacher-uhren.de
     
 
www.klassikstadt.com/die-werkskantine www.classic-car-care.de  

 

Festschrift zum POCG Sommerfest 2012downloads: 81 | type: pdf | size: 3 MB